Ein Spaziergang rund um essbare Wildkräuter in urbaner Umgebung.

Wenn im Frühjahr der Bärlauch duftet und im Herbst die Hagebutten rot leuchten, werden diese wildwachsenden Pflanzen noch heute oftmals zu schmackhaften Pestos und vitaminreichen Konfitüren verarbeitet. Früher war es eine Selbstverständlichkeit, Wildpflanzen am Wegrand und im Wald als Nahrungsmittel zu nutzen. Kein Wunder, enthalten Wildpflanzen doch grosse Mengen wertvoller und gesunder Inhaltstoffe. Eiweisse, Vitamine, Mineral- und Bitterstoffe kommen oft in höheren Konzentrationen vor als in kultivierten Pflanzen. Und sie stehen uns vor unserer Haustüre saisonal frisch und erntebereit zur Verfügung. Wildpflanzen zu nutzen ist praktisch: Sie müssen nicht gelagert werden und bereits kleine Mengen genügen, um Speisen zu aromatisieren und einen gesundheitsfördernden Effekt zu erreichen. Und nicht zuletzt erhalten wir mit dem Nutzen essbarer Wildpflanzen eine jahrhundertalte Tradition als Teil unserer Kultur.

Die Wildpflanzenexperten führen uns zu den kulinarischen Schätzen an Orten in der Stadt, wo diese auch gepflückt werden können. Wir lernen einheimische Wildpflanzen kennen, die zu Hause einfach und unproblematisch zu feinen Gerichten verarbeitet werden können und erfahren die gesundheitsfördernden Aspekte der bekanntesten Wildpflanzen. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit Fragen zu stellen und mit den Experten persönlich ins Gespräch zu kommen.

Ein Infoblatt mit den besprochenen Wildpflanzen und entsprechenden Rezepten wird abgeben.

Veranstaltungen und Anmeldungen

Essbare Stadt

Keine aktuellen Termine für dieses Thema.

Referenten

Informationen

Audio-System

Die Referenten zu den Themen werden von einem lokalen Moderator oder einer Moderatorin begleitet, die das Gespräch leitet und lenkt. Das sehr einfach zu bedienende Audiosystem für Führungen ermöglicht es, dass Sie selbst in einer grösseren Gruppe hautnah am Gespräch dabei sind.

Ablauf

Die Themenspaziergänge finden über Mittag oder nach Feierabend statt und dauern insgesamt nicht mehr als eineinhalb Stunden. Für eine kleine Verpflegung ist gesorgt. Die Anlässe finden bei jeder Witterung statt.

Kosten/Anmeldung

Wir erheben einen Unkostenbeitrag. CHF 28 für Nicht-EGK-Versicherte und CHF 20 für EGK-Kunden. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zwingend und mit Bezahlung des Unkostenbeitrags wird Ihre Reservation verbindlich.

Close

Anmeldung

, , , .
Kosten: CHF 20 für EGK-Kunden, CHF 25 für Nicht-EGK-Versicherte.

Die Rechnung mit weiteren Infos wird Ihnen per Post zugestellt. Bitte um Überweisung vor dem Spaziergang, damit Ihre Anmeldung definitiv berücksichtigt werden kann. Besten Dank!

Die Anmeldung war Erfolgreich. Sie erhalten eine E-Mail als Bestätigung.

Schliessen

Leider ist etwas schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es noch einmal.

Seite neu laden

* sind Pflichtfelder

Abweichende Rechnungsadresse

entfernenentfernen

* sind Pflichtfelder

* sind Pflichtfelder